Jump to content






fliegen fliegen und nochmal fliegen

Posted by kruemel, 28 November 2009 · 318 views

reise
endlich, nach 26h und 20min (so zumindest die offizielle flugzeitberechnung) bin ich nun endlich angekommen.
mit diesem tollen vogel (boing 747-400) bin ich geflogen:
Attached Image
der sieht zwar riesig aus, aber sobald man drin sitzt, vergisst man das ganz schnell :rolleyes:
die flugroute mit der tollen flugnummer NZ1 ging von london-südlich von island über teile von grönland quer über amerika über las vegas nach los angeles.
Attached Image
los angeles bei nacht sieht einfach nur beeindruckend aus, wirklich der wahnsinn :eek:
dort durften alle aussteigen und nach dem hinterlassen der fingerabdrücke wieder einsteigen in ein sauberes flugzeug. mein körper hatte bisher noch keine anstalten gemacht schlafen zu wollen und so bin ich hundmüde wieder eingesteigen und sofort eingschlafen. den 2. start hab ich dann also ganz glorreich verschlafen.... :rolleyes:
naja nach so 6 std ungemütlichem sitz-schlafen war es auch schon wieder vorbei und ich konnte meine volle aufmerksamkeit dem entertainmentprogramm widmen und natürlich dem essen und trinken. wenn man gewollt hätte, hätte man sich wirklich wunderbar besaufen können...mach ich vllt beim rückflug... :cool:
jedefalls muss ich ganz großes lob an die fluggesellschaft aussprechen: super essen (wirklich lecker und wer mich kennt, der weiß ich ess wirklich net alles ess), große getränkeauswahl und superfreundlich :)
tja der rest der reise ging östlich der fidschis vorbei, aber es war ja sowieso dunkel :(
daher also eher unspektakuläar.
Im Morgenlicht ging es dann auf Neuseeland zu und die ersten vorgelagerten Inseln tauchten unter mir auf, wirklich nett...muss ich ja schon sagen ;)
dann sind wir auch schon gelandet und es ging durch den zoll und das gepäck abholen, klappte alles ganz gut, meine wanderschuhsohlen wurden nochmal gewaschen, da könnten ja böse dinge aus england dran sein... :mata: bissle verrückt sind sie ja schon, aber danke für's schuheputzen ;)
als ich dann endlich draußen war, hab ich auch gleich den bus gefunden der in der nähe des hostels hält und wirklich freundliche menschen, die einem bei allem helfen.
nachdem ich also dann mit vielen anderen rucksackbepackten menschen im bus saß und der busfahrer ABBA voll aufdrehte ging es dann richtung hostel...Attached Image





or Sign In